• Viola

Neues Schuljahr, neue Chance: Erfolgreich lernen mit cleverly Online-Nachhilfe und Mentoring

Anzeige* Mit der Schule ist es ja ein bisschen so wie mit dem Fußball: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und nach dem Schuljahr ist ebenso vor dem Schuljahr. Dabei ist doch jede neue Klassenstufe auch ein kleiner Neuanfang. Die ungeliebten Themen des letzten Jahres sind vorbei und vergeigte Tests oder Klassenarbeiten gehören der Vergangenheit an. Alles steht wieder auf Null und birgt somit frische Chancen auf positive neue Entwicklungen. Das Konzept von cleverly hilft dabei, Kinder zu motivieren und ihre individuellen Stärken zu fördern. Bessere Schulleistungen stellen sich dadurch leichter, freudiger und vor allem nachhaltiger ein. Woher ich das weiß? Ich habe es selber ausprobiert!


Cleverly ist mehr als nur Nachhilfe

Seit Februar testen meine zwei großen Kinder das Angebot von cleverly. Und zwar nicht ausschließlich die online-Nachhilfe, sondern auch das innovative Mentoring Konzept. Der Gedanke dahinter macht für mich als Mutter und Lehrerin absolut Sinn: Nachhaltiges Lernen ist viel mehr als reine Wissensvermittlung. Es ist die Kombination aus inhaltlicher Expertise und persönlicher Entwicklung. Wenn beide Ebenen, also die kognitive (der Kopf) und die emotionale (das Empfinden), miteinander verbunden werden, hat dies deutlich positivere Effekte, als wenn nur eine Ebene angesprochen wird. Das merke ich insbesondere meiner Großen deutlich an.

Gute Noten - und ein gutes Gefühl


Meine Tochter befindet sich nun auf der Zielgeraden zum Abitur. Die letzten entscheidenden Monate liegen vor ihr und natürlich steigt der Druck auf sie in dieser Zeit. Dabei bin nicht ich es, die Druck wegen guter Abi-Noten aufbaut. Das macht sie ganz alleine. Schließlich hat sie Wünsche und Ambitionen für die Zeit nach dem Abitur und einige davon sind eben nur mit einem guten Abi-Durchschnitt zu erreichen. Kein Wunder, dass jeder Test und jede Klassenarbeit nun einen ganz besonderen Stellenwert bekommt.


Ihre Mentorin bei cleverly hilft ihr dabei, gut mit diesem Stress umzugehen. Alle vierzehn Tage sind die beiden zu einem 30-minütigen Mentoring-Gespräch verabredet, in dem beide gemeinsam an Themen der Persönlichkeitsentwicklung arbeiten. Die großen Themenbereiche - zum Beispiel Selbstvertrauen, Lern-Motivation, Prüfungsangst oder Berufsperspektiven - werden vorher festgelegt, die Teilinhalte werden auf sie persönlich und individuell zugeschnitten. Die Schwerpunkte drehen sich rund um Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, Lern-Motivation, Konzentration und Berufsperspektive.

Natürlich könnte ich all das auch mit meiner Tochter besprechen und tue es in Teilen auch. Dennoch ist es für Teenager und junge Erwachsene oft leichter, Hilfestellungen und Tipps von externen Profis als von den eigenen Eltern anzunehmen. Die Mentoren bei cleverly sind ausgebildete Pädagogen und im Umgang mit ihren Schützlingen absolut versiert. Meine Tochter freut sich immer sehr, wenn es wieder Zeit für ihr Gespräch mit Alexandra ist.


Das Mentoring bestärkt sie beim Lernen und motiviert sie auch dazu, bei der online-Nachhilfe von cleverly aktiv mitzuarbeiten. Mathematik ist nämlich nicht so ihre Stärke und dabei hilft ihr Lehrer Lukas einmal pro Woche in einer 45-minütigen Sitzung. Durch das online Konzept von cleverly hat sie keinerlei Zeitverlust durch eine lange Anfahrt und kann den Termin problemlos in ihren ohnehin schon vollen Terminkalender integrieren. Apropos Termine: Hier hat cleverly kürzlich ein neues System etabliert, das ich persönlich super praktisch finde.


Einfache und flexible Terminfindung bei cleverly

Bisher mussten Termine im persönlichen Kontakt abgestimmt werden. Hier hat cleverly den Prozess für Kunden vereinfacht: Nun erhalten Eltern und Schüler einen Link zu einem persönlichen Bereich, in dem die geplanten Termine aufgelistet sind. Hier gibt es die Option, die Session abzusagen oder zu verschieben. Tippt man auf „verschieben“ öffnet sich sogleich ein Kalender, in den man seine Wünsche eintragen kann. Praktisch: Bei mehreren Kindern kann man einfach zwischen den Namen wechseln und erhält so die wesentlichen Infos für jedes Kind. Eine super Möglichkeit, um flexibel die gebuchten Stunden zum Wunschtermin zu bekommen.


Zudem bietet das Tool die Möglichkeit, Materialien mit nur einem Klick hochzuladen. So können die Kinder ihre Unterlagen bereits vor der Unterrichtsstunde teilen. Der Lehrer kann sich dann noch besser auf die Inhalte vorbereiten, um den maximalen Mehrwert für den Schüler während der Stunde zu erreichen.

Erfolgsrezept: Der ganzheitliche Ansatz


Für meine Kinder funktioniert cleverly so gut, weil sie den Sinn des Lernens besser verstehen. Es geht eben nicht nur um das Beherrschen reiner fachlicher Inhalte, sondern um eine umfassende Entwicklung der Persönlichkeit. Natürlich gehört eine gute Bildung dazu. Aber für ein glückliches und erfolgreiches Leben braucht man viel mehr. Der ganzheitliche Ansatz von cleverly hilft meinen Kindern dabei, ihren eigenen Weg voller Selbstvertrauen und Zuversicht zu gehen.


Schau dich am besten direkt hier auf der cleverly-Homepage um und lass dich

persönlich beraten. Das Gründer-Paar, Julia und Fredrik Harkort, sind selbst Eltern von

zwei schulpflichtigen Kindern. Sie legen großen Wert darauf, Schülern die

bestmögliche Nachhilfe anbieten zu können, ohne Familien in dauerhafte Abonnements

zu drängen. Darum darf ich dir auch ein tolles Geschenk anbieten: Mit meinem Code MAMACO2 bekommst du zwei Online-Nachhilfestunden bei cleverly umsonst!

Ganz ohne Verpflichtung und einfach zum Ausprobieren. Gib einfach über diesen Link den Code MAMACO2 ein und dein Kind bekommt die Chance auf einen gelungenen Start ins neue Schuljahr. Für meine Kids funktioniert es – probiere es gleich selbst aus!


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen