• Viola

Talentförderung für Jugendliche: Die circles von teech

*Das Start-up teech hat es sich zur Aufgabe gemacht, bundesweit die Talente unserer Kinder und Jugendlichen zu fördern. Eine großartige Initiative, von der ich heute etwas mehr erzählen möchte. Vielleicht auch eine Idee für euer Kind, denn die circles von teech bieten so viel mehr als Schule vermag.


Im Dezember 2020 starteten die Gründerbrüder Joel und Emanuele Monaco die Plattform teech, um ihr virtuelles Klassenzimmer ind eutsche Schulen zu bringen und etablierten die Berufsorientierungsveranstaltung „Inspiration Days“mit Speakern und Mentoren wie Fußball-Weltmeister Philipp Lahm, Moderator Joko Winterscheidt, Amazon-Schauspielerin Cristina do Rego und Astronaut Ulrich Walter. Jedoch hinkt die Digitalisierung des Schulsystems nach wie vor – auch nach zwei Jahren Pandemie haben es Schulen schwer, auf Fördertöpfe zuzugreifen, und kostenpflichtige Lösungen einzuführen. Dies erschwert auch zeitgemäße Inhalte über das Curriculum hinaus in der Schule zu vermitteln.Deshalb startet teech ab sofort ein eigenes innovatives Talentförderprogramm für Jugendliche am Nachmittag: Bestseller-Autor Benedict Wells, Netflix-Regisseur Arne Feldhusen, Amazon-Schauspielerin Cristina do Regound Stardesignerin Marina Hoermanseder sind nur eine kleine Auswahl der erfolgreichen Mentoren, die in den sogenannten teech circles Jugendliche begleiten, um deren Passionen und Talente gezielt zu fördern.


Talentförderung in circles


Circles sind Lerngruppen bestehend aus 10 Jugendlichen aus ganz Deutschland, die 1x wöchentlich im virtuellen Klassenzimmer von teech von den Mentoren u.a. zu Themen wie Kreatives Schreiben, Filmregie, Modedesign und Gründenunterrichtetwerden.„Nachhilfe hat nach wie vor seine Daseinsberechtigung, hier werden jedoch vor allem die Schwächen der Jugendlichen ausgeglichen. Wir widmen uns mit den teech circles hingegen den Stärken und Passionen und fördern diese gezielt mit unseren exklusiven Mentoren, die ihr Know-How aus erster Hand an die Teilnehmenden weitergeben. Das frische Kapital hilft uns, unser Angebot gezielt auszubauen, um engagierten Eltern und deren Kindern die Themen anzubieten, die sie wirklich interessieren“, so Bro-Founder Joel Monaco. Dazu ergänzt Bro-Founder Emanuele Monaco:„Trotz desgroßen Andrangs schaffen wir es,regelmäßig eine Vielzahl an renommierten Persönlichkeiten für unsere circles zu gewinnen. Bis zum Spätsommer wollen wir über 1.000 Jugendlichen ermöglichen, an einem circle ihrer Wahl teilnehmen zu können, um ihre Stärken zu fördern und ihnen aufzuzeigen, dass ihnen die Welt offensteht.Außerdem bieten wirfinanziellbenachteiligenElternhäusern mit unserem Partnernetzwerk Stipendien an, um die Teilnahme möglichst vielen zu ermöglichen.“


Neben den bereits genannten Mentoren sind außerdem dabei: Rennsport mit DTM-Meister René Rast, Kunst mit Mia Florentine Weiss, Journalismus mit Malcolm Ohanwe, Drehbuchentwicklung mit Autor Hans-Rath, Game-Design mit Daniel Dumont und Gründen mit Ex-Handelsblatt-Geschäftsführer Gerrit Schumann.

Mehr über die teech circles findest du hier: https://teech.de/circles


*Dieser Beitrage wurde nicht von teech gesponsert. Ich bin von dem Konzept einfach begeistert und wollte so vielen Eltern wie möglich die Chance bieten, ihr Kind von den circles profitieren zu lassen.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen