• Viola

Einschulung 2022 – Antworten auf die häufigsten Fragen

Die Einschulung ist für Kinder und Eltern gleichermaßen ein einschneidendes Ereignis. Der Abschied von der Kita fällt häufig schwer, denn mit der Einschulung sind neue und unbekannte Strukturen verbunden. Viele Fragen entstehen und es nicht leicht, kompetente Antworten zu finden.

Genau dies möchte ich euch anbieten. Wie ihr auf meiner About Seite lesen könnt, bin ich passionierte Lehrerin – und selber Mutter von vier Kindern, zwei davon schulpflichtig. Ich habe jahrelang die Klassenstufen 1-6 unterrichtet und viele Erfahrungen gesammelt, von denen ich euch gerne profitieren lassen möchte.

In diesem Beitrag habe ich die häufigsten Fragen rund um die Einschulung beantwortet. Gerne könnt ihr mir auch eure persönlichen Fragen zukommen lassen. Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und ich füge weitere Fragen und Antworten hinzu.

Jetzt starten wir mit einigen der häufigsten Fragen rund um den Schulanfang! Los geht´s:

1. Wie finde ich die richtige Schultasche für mein Kind?

Die Schultasche wird in den kommenden Jahren der tägliche Begleiter eures Kindes sein. Wichtig ist daher eine möglichst perfekte ergonomische Passform. Jeder kleine Körper ist anders und die Anbieter von Schultaschen haben mittlerweile mit einer breiten Produktpalette auf individuelle Körperformen reagiert (zu meiner Zeit gab es nur 2 Modelle, aber das ist ja auch schon laaange her…).

Als Laie ist es kaum möglich, übers Internet oder anhand von Empfehlungen eine Kaufentscheidung zu treffen. Aufgrund des Lockdowns hat sich das Angebot der Firmen hier allerdings sehr erweitert und verbessert. In meinem Beitrag 5 Tipps für die Auswahl des passenden Schulranzens gibt es weitere Informationen dazu. Wer Rückenschäden vermeiden will, sollte den Fokus prinzipiell eher auf Passform, als auf Design richten.

2. Wie gestalte ich die Schultüte?

Es ist schön, wenn Mama sich Mühe mit der Schultüte gibt. Es sollte allerdings kein Wettbewerb daraus werden. Ich habe bei der Einschulung schon erlebt, dass Kinder ihre Tüte kaum tragen konnten – so groß oder auch schwer war sie. Eine gekaufte Schultüte kann genauso verzauberte Kinderaugen hervorrufen wie eine selbst gemachte. Bitte setzt euch nicht so unter Druck, eure Kinder werden ohnehin furchtbar stolz auf ihre eigene Schultüte sein!

3. Was gehört in die Schultüte rein?

In der Schultüte sollten sich nicht ausschließlich Süßigkeiten befinden. Sinnvolle Artikel, die auch im ersten Schuljahr noch benötigt werden, machen hier am meisten Sinn. Auch bei größeren Geschenken empfehle ich, auf den Zusammenhang zur Schule zu achten.

Eine nette Idee sind zumeist auch Geschenke, die einen Erinnerungswert für das Kind darstellen. Dies kann z.B. ein Fotoalbum sein, das mit Bildern der Einschulung gefüllt wird, oder ein Freundebuch zum Kennenlernen der neuen Klassenkameraden sein. Der Schulbeginn kostet Familien einiges an Geld. Vielleicht könnten die Großeltern ja die schicken neuen Hallenturnschuhe verschenken?

Weitere Ideen und Inspirationen findest du in diesem Beitrag.

4. Darf die Schule bestimmte Firmen für Produkte wie Stifte, Tuschkasten etc. vorgeben?

Die Schule (oder der Klassenlehrer) darf zwar Wünsche bzgl. des einzukaufenden Materials äußern, verbindlich sind diese allerdings nicht. Es liegt im Ermessen der Eltern, für welche Herstellermarke sie sich letztlich entscheiden. Bei einigen Produkten (z.B. Tuschkasten) wird häufig auf eine teure Marke hingewiesen, da deren Farben eine besonders gute Deckkraft haben.

Man sollte dies als Empfehlung verstehen, nicht als Kaufzwang.

5. Muss mein Kind bereits lesen und / oder schreiben können?

Definitiv nein! Diese Sorge höre ich immer wieder von Eltern und sie ist unbegründet.

Bei einer Klassenfrequenz von durchschnittlich 27 Kindern, gibt es immer ein sehr weites Spektrum an Vorkenntnissen: Einige Kinder können bereits kurze Wörter lesen, andere ihren Namen schreiben und manche haben bisher noch gar kein Interesse am Schriftspracherwerb gezeigt. Das ist die Normalität, und darauf müssen Lehrer vorbereitet sein!

Kein Lehrer kann erwarten, dass alle Kinder den gleichen Wissensstand aufweisen. Die Kunst besteht vielmehr darin, die Schüler geistig dort abzuholen, wo sie aktuell stehen.

Falls ihr dennoch bereits vor Schulbeginn mit eurem Kind ein wenig üben möchtet (was aber wie gesagt kein muss ist), habe ich einige kindgerechte und erprobte Materialien zusammengestellt. Die machen Spaß und vermitteln Wissen quasi nebenbei. Ein kurzer Klick und ihr kommt direkt zu meinen Top 5 Tipps.

6. Mein Kind ist noch sehr verspielt – könnte das ein Problem werden?

Der Schulbeginn bedeutet für alle Kinder einen großen Einschnitt. Die Anforderungen sind höher als die Kinder es bislang gewohnt waren, und der starre 45 Minuten Takt ist für bewegungsfreudige Schüler eine Herausforderung. Die meisten Lehrer der 1. Klasse verfügen jedoch über ein Repertoire an kurzen Bewegungsspielen, welche den Kindern zumeist nach 15-20 minütigen Arbeitsphasen die Möglichkeit zum Aufstehen, Arme ausschütteln u.ä. geben. Sollte euer Kind anhaltende Probleme mit der Konzentration im Unterricht haben, muss eine individuelle Lösung gefunden werden. Hierzu am besten das Gespräch mit der Klassenleitung suchen.

7. Mein Kind wird ohne Kindergarten Freunde eingeschult. Ist das ein Nachteil?

Es kommt sehr häufig vor, dass Kinder ohne Kindergarten Freunde eingeschult werden. Von daher wird euer Kind sicher nicht das einzige sein, dem es am ersten Schultag so geht. Sorgen bzgl. der Kontaktaufnahme zu anderen Kindern sind fast immer unbegründet. Die Schüler mischen sich viel schneller, als Mama das vermutet. Zumeist werden bereits in den ersten Pausen neue Allianzen geschmiedet, Kontakte geknüpft und gemeinsam gespielt. Bis eine Klasse wirklich zur Gemeinschaft zusammen wächst, dauert es eine Weile – das werdet ihr sicher auch bei den Elternabenden merken. Der Weg dahin ist das Ziel 😊

8. Ich möchte mein Kind gerne bis zum Klassenzimmer begleiten – darf ich das?

9. Muss ich nachmittags mit meinem Kind für die Schule üben?

10. Wen kontaktiere ich, wenn es Probleme in der Schule gibt?

All diese Fragen beantwortet mein Buch “Mein Kind wird Schulkind”, das du von mir absolut kostenfrei erhältst! Trage dich einfach in meinen Newsletter ein und du erhältst das Ebook direkt zum gratis Download. Übrigens: Spam mag ich auch nicht, darum wirst du ihn in meinem Newsletter auch nicht finden. Vielmehr erwarten dich hilfreiche Tipps rund um dein Schulkind und Strategien für dein erfolgreiches Familienmanagement. Sichere dir hier gleich dein kostenfreies Rundum Wissen zu Schulbeginn und erster Klasse!

#Einschulung #Schule

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen